Die Partner im Qualitätszirkel

 

Die wildwuchs-Zertifizierung wurde in einer Kooperation von langjährigen Akteuren der Umwelt- und Familienbildung in Münster entwickelt. Die einzelnen Projektpartner*innen stellen sich an dieser Stelle vor:

Der asb ist ein münsteraner Familien- und Erwachsenenbildungswerk. Er arbeitet seit über 35 Jahren in den Bereichen Erwachsenenbildung, Familienbildung, der beruflichen Weiterbildung und der Gewaltprävention. Zudem bieten der asb Beratung, Supervision und Coaching an.

 

Der asb ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und in der LAAW (Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung) und ist zertifiziert durch das Gütesiegel Weiterbildung.

Im Rahmen der wildwuchs-Zertifizierung ist Felix v. Schoenebeck beim asb der erste Ansprechpartner. Der asb verwaltet die Anfragen und die Durchführung der Zertifizierungen. Felix ist Diplom-Sozialpädagoge, Wildnispädagoge und Wildnismentor (Wildnisschule Teutoburger Wald) und in dieser Rolle im Weiterbildungs-Team.

Den Internet-Auftritt des asb findet Ihr unter www.asbb.ms.

Die WildnisWerkstatt wurde im Jahr 2008 als Umweltbildungseinrichtung von Annika und Olaf Bader in Münster gegründet.

Gemeinsam glücklich verwildernist die Grundidee des breiten Kursprogramms für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im 2008 geschaffenen WildnisWerkstatt-GARTEN. Neben Ferienprogrammen für Kinder und Kursen für Familien und Erwachsene sind Fort- und Weiterbildungen pädagogischer Fachkräfte ein Schwerpunkt der Arbeit der WildnisWerkstatt. Aus dem seit 2014 mit großem Erfolg angebotenen Zertifikatskurs zur
Fachkraft für Naturpädagogik entwickelte sich das Konzept für die hier vorgestellte wildwuchs-Zertifizierung.

Annika und Olaf sind im Rahmen der wildwuchs-Zertifizierung unsere Fachleute u. a. für die naturnahe Außengeländegestaltung. Annika ist Diplom-Pädagogin und ausgebildete Naturpädagogin, Olaf ist ebenso ausgebildeter Naturpädagoge, Förderschullehrer und Imker.

Den Internet-Auftritt der WildnisWerkstatt findet Ihr unter www.wildnis-werkstatt.de.

erdwege ist u. a. Anbieter für natur- und wildnis-pädagogische Fort- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte. Gegründet wurde erdwege von Miriam Schulz.

Miriam bringt sich als Natur- und Wildnispädagogin (Wildnisschule Wildeshausen), zertifizierte Fährtenleserin (Wildnisschule Hoher Fläming und Wurzeltrapp Wildnisschule), Erzieherin und gelernte Gärtnerin in die wildwuchs-Zertifizierung ein. Sie bringt zudem mehrjährige Erfahrung als Leiterin einer Naturkita mit, ist aktiv im Wildtiermonitoring und beim NABU.

Den Internet-Auftritt von erdwege findet Ihr unter www.erdwege.de.

Der Verein draußenzeit ist eine Natur- und Wildnisschule sowie Anbieter für Initiatische Prozessbegleitung. Seine Angebote stärken seit 2009 die Verbindung des Menschen zur Natur, die Verbundenheit mit sich selbst und die Verbindung in Gemeinschaft. Das Team vereint die gelebte Liebe zur Natur und die Freude daran, Menschen in Entwicklungsprozessen zu begleiten. Die Lehren indigener Kulturen und die Weisheit der Natur selbst sind Quelle und Inspiration ihrer Arbeit. Die Angebote von draußenzeit führen hinaus in die freie Natur. In Camps, auf Wanderungen oder Reisen laden sie zu einem Leben mit einfachen Mitteln ein. draußenzeit ist Mitglied bei WiND (Wildnisschulen Netzwerk Deutschland) und bietet die Weiterbildung Natur- und Wildnispädagogik sowie Naturverbundene Prozessbegleitung an.

Den Internet-Auftritt von draußenzeit findet Ihr unter www.draussenzeit.de.

Hier findet Ihr bereits qualifizierte wildwuchs-Kitas.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020. wildwuchs-Naturkindergarten